Erfahren Sie, wie viel Freude spielerisches Lernen macht

All die kleinen und großen Dinge, die Kinder Tag für Tag tun, helfen ihnen auf spielerische Weise zu lernen und die Welt zu verstehen. Erfahren Sie, wie viel Freude spielerisches Lernen macht.

Beginnen Sie mit dem Folgenden:

Die körperliche Entwicklung fördern

Das Erlernen physischer Fähigkeiten ist ein so wichtiger Teil der Kindheit – und es ebnet den Weg für alle Formen des Lernens.

  • Hören, Sehen, Fühlen, Schmecken – als Erstes sind es die Sinne, die Ihrem Kind das Lernen ermöglichen und Gehirnareale „erhellen“.
  • In den ersten Jahren werden wichtige physische Meilensteine erreicht – und je älter ihr Kind wird, desto ausgereifter werden seine motorischen Fähigkeiten.

Selbstbewusste Persönlichkeiten fördern

Die beste Art zu lernen? Spielerisch. Sie werden erstaunt darüber sein, wie schnell sich die geistigen Fähigkeiten in den ersten Jahren entwickeln.

  • Sich zu fragen: „Was wäre, wenn ...?“ Die Welt immer wieder mit anderen Augen sehen. Vorstellungskraft haben und kreativ sein. Das alles macht große Denker aus.

Neugier fördern und erhalten.

Ideen ausdrücken, mit Freunden teilen, gut zuhören können ... Spiel ermöglicht auf natürliche Weise (und mit Spaß!), gute soziale Umgangsformen zu entwickeln und das emotionale Wohlbefinden zu verbessern.

  • Es braucht Zeit und Übung, bis Kinder gelernt haben sich abzuwechseln und mit anderen zurechtzukommen. Im Spiel gelingt das leichter und mit mehr Spaß!
  • Mit sich selbst zufrieden zu sein und seine Gedanken mit anderen zu teilen sind wichtige Fähigkeiten, die sich beim Spielen ganz von selbst entwickeln.
  • Kinder, die gern spielen, sind glückliche Kinder. Und schließlich möchten Sie, dass Ihr Kind emotionale Bindungen eingeht, glücklich ist und sich sicher fühlt – jetzt, und auch später, wenn es erwachsen ist!