icon-arrow-down icon icon-arrow-fill-down icon icon-arrow-next icon icon-arrow-prev icon icon-tag-close icon
8 Monate

8 Monate alt

WAS PASSIERT JETZT?

Ihr acht Monate altes Kind hebt gern Dinge auf, übergibt sie von einer Hand in die andere und beginnt, Wörter mit Gegenständen in Verbindung zu bringen.

  • PHYSISCH
    Vorwärts und rückwärts krabbeln – vielleicht sogar mit einem Gegenstand in der Hand
  • KOGNITIV
    Erstmals zwei Verhaltensweisen miteinander verbinden
month tile

So spielt Ihr Kind im Alter von 8 Monaten:

Es kann vorwärts und rückwärts krabbeln.

Es kann erstmals zwei Verhaltensweisen miteinander verbinden.

Es beginnt zu begreifen, dass Gegenstände nicht verschwunden sind, wenn es sie nicht mehr sehen kann (Objektpermanenz).

Es erinnert sich an nahe liegende Ereignisse.

Seine Feinmotorik hat sich verbessert, und es kann nun kleine Gegenstände aufheben.

Es beginnt, Laute zu bilden, zunächst nur Vokale.

Jedes Kind entwickelt sich in seinem ganz eigenen Tempo. Meilensteine werden daher nicht immer zur gleichen Zeit erreicht. Die auf dieser Seite beschriebenen Höhepunkte dienen lediglich der Orientierung. Sollten Sie irgendwelche Fragen bezüglich der Entwicklung Ihres Kindes haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt.

Spielzeuge und Spieltipps

Musikspielzeug

Spielzeug ansehen
Fördern Sie Ihr Kind:
  • Zeig es mir! Erkunden Sie zunächst gemeinsam alle Funktionen eines Spielzeugs – zeigen Sie Ihrem Kind, wie es Knöpfe drücken, Seiten umblättern und Rollen drehen kann. In diesem Alter ist es wahrscheinlich am besten, wenn Sie sich auf das Konzept von Aktion/Reaktion konzentrieren, statt Ihr Baby bereits an Buchstaben und Zahlen heranzuführen.
  • WÖrter, Wörter, Wörter Die Sprachfähigkeit Ihres Babys entwickelt sich nun, und je mehr Wörter es hört, desto vertrauter wird ihm die Sprache. Fördern Sie die Sprachentwicklung, indem Sie die Namen der Farben, Formen und Tiere sagen, die Sie sehen. „Hörst du die Hupe? „... Komm, wir bewegen das Hündchen.“ „Was wird das Äffchen wohl sagen?“

Spielzeuge, die das Krabbeln und das Spielen im Stehen fördern

Spielzeug ansehen
Fördern Sie Ihr Kind:
  • Überraschung. Setzen Sie sich zu Ihrem Kind auf den Boden, und zeigen Sie ihm am Spielzeug verschiedene Überraschungen, Farben und Formen. Die meisten der einfach zu aktivierenden Funktionen befinden sich unten am Spielzeug, sodass Ihr Baby sie leicht erreichen kann.
  • Verwenden Sie so viele Wörter und Beschreibungen wie möglich in Ihren „Gesprächen“ mit Ihrem Baby. In diesem Alter hören Kinder gern zu, und sie sprechen auch gern.
  • Krabbeln und Stehen. Kräftigen Sie die sich entwickelnden Muskeln Ihres Babys, indem Sie es dazu ermutigen, ein Spielzeug zu schieben oder ihm hinterherzukrabbeln. Kann es sich zum Stand hochziehen, wenn es sich am Spielzeug festhält? Ermutigen Sie Ihr Baby, und Sie werden es herausfinden!

Sortier- und Stapelspielzeuge

Spielzeug ansehen
Fördern Sie Ihr Kind:
  • Bevor Sie mit dem Sortieren von Formen beginnen, machen Sie Ihr Baby mit der Bedeutung von „leer, voll“ und „hinein, heraus“ vertraut. Erklären Sie Ihrem Baby, während es spielt: „Du legst den roten Spielblock hinein. Er ist rund.“ Benennen Sie die Form und die Farbe, und sagen Sie, ob ein Spielblock gerade hineingelegt oder herausgenommen wird. Sind alle Spielblöcke draußen, sagen Sie: „leer“. Sind alle drin, sagen Sie: „voll “.
  • Ist Ihr Baby bereit für das Formensortierspiel, legen Sie zunächst alle Formen außer den runden beiseite. Lassen Sie Ihr Kind versuchen, den runden Spielblock durch die richtige Öffnung zu stecken. Hat es damit Schwierigkeiten, zeigen Sie auf die runde Öffnung und sagen Sie: „ Probier's mal hier.“ Vielleicht hat Ihr Baby den Hinweis verstanden. Falls nicht, bleiben Sie geduldig, während es die Aufgabe durch Ausprobieren löst.
  • Meister der runden Formen. Beherrscht Ihr Kind das Zuordnen der runden Formen, räumen Sie diese Spielblöcke weg, und sagen Sie: „Versuchen wir es jetzt mal mit den quadratischen Spielblöcken. “ Kann ihr Baby auch diese Form richtig einsortieren, versuchen Sie es mit beiden Formen zugleich – am selben Tag, oder am nächsten oder eine Woche später. Einfach dann, wenn Ihr Baby so weit ist.

Spielzeuge mit Knöpfen, Hebeln und Rädchen

Spielzeug ansehen
Fördern Sie Ihr Kind:
  • Du hast es geschafft! Zeigen Sie Ihrem Kind verschiedene Funktionen des Spielzeugs, und ermutigen Sie es zum Nachahmen: „Ich habe das Rädchen gedreht ... jetzt bist du dran!“ „Glaubst du, dass wir ein Quieken hören werden, wenn du den Knopf drückst?“ Einfache Mechanismen werden die Aufmerksamkeit Ihres Kindes aufrechterhalten – und gleichzeitig seine Feinmotorik verbessern.
  • Bereit für Rot. Machen Sie Ihr Kind mit Farben vertraut, indem Sie ihm jede einzeln zeigen und langsam ihren Namen sagen. Verstärken Sie den Lerneffekt, indem Sie auf Dinge aus dem Umfeld Ihres Babys zeigen, die die gleiche Farbe haben. „Siehst du? Dein T-Shirt ist auch rot.“

ARTIKEL FÜR ELTERN

ALLE ANSCHAUEN
SPIELZEUGE FÜR EINE ANDERE ALTERSGRUPPE FINDEN: