icon-arrow-down icon icon-arrow-fill-down icon icon-arrow-next icon icon-arrow-prev icon icon-tag-close icon

Eine Geschichte über unser Spielzeug

SIE ENTWICKELN SICH SO SCHNELL! WIE SOLL MAN DA SCHRITT HALTEN?

„Es ist faszinierend, welch große Entwicklungsfortschritte Kinder in den ersten Lebensjahren machen“, bemerkt Dr. Deb Weber, Leiterin der Abteilung Child Development bei Fisher-Price. „Im Alter von sechs Monaten beginnen die meisten Kinder gerade damit, selbstständig zu sitzen. Einige Monate später machen sie ihre ersten, noch unsicheren Schritte. Und dann, ehe man sich versieht, rennen sie schon umher. Und die kognitive Entwicklung geht ebenso schnell voran.“

Unsere Spielzeugdesigner beschäftigen sich viel damit zu verstehen, wie Kinder sich verändern und entwickeln. Ein Beispiel hierfür sind die Lernspaß-Spielzeuge.

ABGESTIMMT AUF DAS LERNVERHALTEN VON KINDERN

Bevor Fisher-Price im Jahr 2004 die Lernspaß-Spielzeuge eingeführt hat, haben wir sehr viel Forschungsarbeit investiert und Tests durchgeführt. Und das hat zu einer einfachen, aber wichtigen Erkenntnis geführt – Kinder lernen besser, wenn sie in einem vertrauten Umfeld die alltägliche Welt um sich herum erkunden. Die Idee war ein voller Erfolg, und das Hündchen und seine Freunde erfreuen sich seither großer Beliebtheit.

VIELE VERÄNDERUNGEN IN EINEM JAHRZEHNT

Vor zehn Jahren gab es noch keine intelligenten Geräte, Tablets oder Streaming-Inhalte auf Fernsehern und Laptops. Man konnte keinen digitalen Videorekorder programmieren, um die Lieblingssendung aufzunehmen. Oder die Lieblingsapp (was ist eine App?) mit einer einzigen Berührung aktualisieren, wie das heute Standard ist.

ZEIT FÜR ETWAS NEUES

Als der 10. Geburtstag der Lernspaß-Spielzeuge näher rückte, haben wir unser Designteam vor die Herausforderung gestellt, etwas Neues und Besseres zu entwickeln. Weil die Forschungsarbeit eine so wichtige Grundlage für die ursprüngliche Spielzeuglinie war, gingen wir wieder in die Haushalte und sprachen direkt mit den Familien. Dabei erfuhren wir, dass Kinder sich in den vergangenen zehn Jahren nicht wirklich verändert haben, Eltern hingegen schon. Sie erwarten, dass Inhalte angepasst werden können. Sie mögen direkte Reaktionen. Und sie legen wirklich Wert auf eine lange Nutzungsdauer von Spielzeugen.

DIE NÄCHSTE GROSSE SACHE

Lernen Sie die Smart-Stages-Technologie kennen, mit der inzwischen ausgewählte Lernspaß-Spielzeuge ausgestattet sind. Mit altersgerechten Liedern, Sätzen und Geräuschen in verschiedenen Spielstufen können diese Spielzeuge nun mit der Entwicklung von Kindern Schritt halten. Es genügt, einen Schalter zu betätigen, um die Lerninhalte zu verändern und an den aktuellen Entwicklungsstand des Kindes anzupassen. „Das ist ein interessanter Schritt in der Entwicklung von Spielzeugen, die möglichst attraktiv für Kinder sind und deren Neugier wecken, sodass sie sich immer wieder damit beschäftigen und Neues entdecken möchten“, sagt Dr. Weber.

Es ist immer Zeit für eine weitere Geschichte!