icon-arrow-down icon icon-arrow-fill-down icon icon-arrow-next icon icon-arrow-prev icon icon-tag-close icon

Eine Geschichte über unser Spielzeug

ÜBER GERÄUSCHE, VISUELLE EINDRÜCKE UND DAS, WAS DEN LITTLE PEOPLE BAUERNHOF ZEITLOS MACHT

Erinnern Sie sich daran, dass Sie als Kind einen Little People Bauernhof hatten? Oder vielleicht besaßen schon Ihre Eltern (oder Großeltern) in ihrer Kindheit eine frühere Version. Immerhin sorgte unser erster Bauernhof bereits im Jahr 1968 bei Kindern für Begeisterung. Was ist es, das ein Spielzeug sowohl zeitlos als auch universell attraktiv macht?

„Kulturen verändern sich, Menschen verändern sich, aber Kinder spielen tatsächlich überall auf der Welt gleich. Und auch grundlegende Spielmuster bleiben über Generationen hinweg gleich“, sagt Bob Jourdian, Director of Product Design für Fisher-Price Little People. „Ein Bauernhof oder ein Zoo sind echte Spielzeug-Klassiker.“

SIE VERÄNDERN SICH IRGENDWIE ... ABER EIGENTLICH AUCH WIEDER NICHT

Das bedeutet nicht, dass der Little People Bauernhof sich nicht verändert hat. Er wurde im Laufe der Jahre tatsächlich mehrmals überarbeitet. Designer haben neue Möglichkeiten gefunden, weitere Details hinzuzufügen, die Optik zu verbessern, die Kosten niedrig zu halten, den Spielwert zu erhöhen etc. Irgendwann dachte jemand, dass der „Muh“-Laut, den die Stalltür auslöste, unnötig war. Das führte bei den Kunden zu großer Empörung, und so kam das Geräusch sehr schnell wieder zurück. Tatsächlich macht der heutige Bauernhof nicht nur Geräusche, sondern es gibt auch Melodien und Lieder, die das Spielen und Entdecken noch interessanter machen.

EIN LERNSPIELZEUG

„Eltern nutzen den Bauernhof gern, um ihren Kindern etwas beizubringen“, so Bob Jourdian, „beispielsweise, um sie mit Tieren vertraut zu machen.“ Er und weitere Designer bei Fisher-Price wissen viel darüber, wie sich das Spielverhalten von Kindern im Laufe ihrer Entwicklung verändert. Und ein Spielset wie der Bauernhof kann mit der Entwicklung Schritt halten.

Dave Ciganko, Vice President of Product Design, teilt einige seiner Beobachtungen mit uns: „Ein einjähriges Kind benutzt die Kuh womöglich nur als Beißhilfe. Später lernt es, dass ‚das eine Kuh IST‘. Man könnte sagen, dass es das ‚Kuhsein entdeckt‘. Es lässt die Kuh in den Silo fallen, um zu sehen, was passiert. Öffnet es die Tür, hört es ein Geräusch. Im weiteren Verlauf seiner Entwicklung lernt das Kind das Prinzip von Ursache und Wirkung kennen, entdeckt Neues und nutzt schließlich seine Vorstellungskraft.“

WOHIN FLIEGT DER SCHMETTERLING?

Die Idee, die hinter dem Bauernhof steckt, mag einfach erscheinen – Einfachheit ist ebenso Teil seines Charmes wie seines Erfolgs. Aber in jedem Produkt stecken auch viele Überlegungen und viel Liebe zum Detail. „Wir fügen kleine Details und gestalterische Elemente hinzu, die den Kindern auffallen“, hebt Dave Ciganko hervor. „Sie bieten Anregungen für Geschichten. Vielleicht ist auf dem Stall ein kleiner Schmetterling zu sehen – wo wird er hinfliegen? Es ist wirklich toll zu beobachten, wie Kinder Verbindungen herstellen und beginnen, sich ihre eigenen Geschichten auszudenken.“

Es ist immer Zeit für eine weitere Geschichte!