Ab jetzt zu dritt – Veränderungen nach der Ankunft Ihres Babys
von Laura E. Stachel
F: Auf welche Veränderungen müssen mein Mann und ich uns einstellen, wenn wir ein Baby bekommen?
Tracie New Bedford
A: Eine der umfangreichsten und tiefgreifendsten Umstellungen, die Sie jemals durchmachen werden, ist die auf das Familienleben zu dritt. Nahezu alle Aspekte des Lebens werden sich verändern, und Sie werden in Zukunft zwischen dem „Leben vor“ und dem „Leben nach“ der Geburt Ihres Babys unterscheiden.

Gesellschaftlich …
Es kann schwierig sein, mit einem heranwachsenden Baby weiterhin ein aktives Sozialleben zu pflegen. Statt auszugehen werden Sie wohl häufiger zu Hause bleiben, sich etwas zu essen bestellen und einen Film anschauen. (Und wahrscheinlich werden Sie während des Films einschlafen.) Wenn die meisten Ihrer Freunde kinderlos sind, werden Sie vielleicht feststellen, dass Ihre Interessen sich in unterschiedliche Richtungen entwickeln. Während Ihre Freunde sich über aktuelle Ereignisse und gute Bücher unterhalten, werden sich Ihre Gespräche eher um Babyausstattung und Entwicklungsmeilensteine drehen. Sie werden Freundschaften mit anderen Elternpaaren schließen und Ausflüge planen, bei denen Ihre Babys im Mittelpunkt stehen. Und Ihre gemeinsame Zeit als Paar wird ständig durch die Bedürfnisse Ihres Babys unterbrochen werden.

Wirtschaftlich …
Sie werden für Nahrung, Kleidung und Windeln aufkommen müssen, und außerdem müssen Sie gewährleisten, dass Ihr Baby 24 Stunden am Tag betreut wird. Das alles erfordert eine entsprechende Finanzplanung. Wenn Sie beide berufstätig sind, müssen Sie eine zuverlässige Tagesbetreuung organisieren, und für den Fall, dass Ihr Baby einmal krank ist, brauchen Sie Notfallpläne.

Körperlich …
Sie werden ab jetzt täglich rund um die Uhr verantwortlich für die Bedürfnisse Ihres Babys nach Nahrung, Sauberkeit, Ruhe und Unterhaltung sein. Ihre Tage und Nächte werden auf den Biorhythmus Ihres Babys abgestimmt sein. Sie werden sich daran gewöhnen, mit weniger Schlaf auszukommen, als Sie jemals für möglich gehalten hätten, was in emotionaler und physischer Hinsicht seinen Tribut fordert. Wenn Sie stillen, sorgt Ihr Köper unmittelbar für die Ernährung Ihres Babys, was Sie weitere Energie kosten wird.

Emotional …
Auch wenn Ihnen die Anforderungen, die die Elternschaft mit sich bringt, manchmal ein wenig überwältigend erscheinen, werden Sie sich diesem kleinen Wesen, das Sie geschaffen haben, eng verbunden fühlen, und Sie werden ihm gegenüber eine Ihnen bisher unbekannte tiefe Liebe empfinden. Möglicherweise werden Sie als Eltern auch füreinander eine neue Art von Liebe empfinden. Ihr Baby wird Sie dazu zwingen, Ihren Lebensrhythmus zu verlangsamen und die Wunder wahrzunehmen, die jeder Augenblick bereithält. Ihr Baby wird nach und nach seine Umwelt bewusst wahrnehmen, und Sie werden vielleicht bald seine Faszination für die Formen, Farben, Strukturen und Geräusche in Ihrer Umgebung teilen. Außerdem werden Sie große Zufriedenheit verspüren, wenn Sie die Entwicklungsfortschritte Ihres Babys beobachten.

Logistisch …
Nichts wird jemals wieder einfach erscheinen. Ob Sie Lebensmittel einkaufen, Wäsche waschen, zur Arbeit gehen, duschen oder sich ausruhen, bei all dem müssen Sie sich gleichzeitig um Ihr Baby kümmern. Manchmal werden Sie es am Ende eines Tages als große Leistung empfinden, dass es Ihnen gelungen ist, sich selbst angezogen und etwas gegessen zu haben. Möglicherweise müssen Sie Pflichten im Haushalt untereinander aufteilen, sodass Sie sich bei der Betreuung Ihres Babys abwechseln können, und Ihr Leben wird Ihnen wie ein Staffellauf vorkommen.

Während Sie sich gleichzeitig den Herausforderungen des Elternseins und Ihres restlichen Lebens stellen, werden Sie lernen, mehrere Dinge auf einmal zu erledigen, Dinge zu delegieren, und Ihr Alltag wird bald unglaublich gut durchorganisiert sein. Ihre organisatorischen Fähigkeiten werden sich verbessern, Sie als Elternpaar werden lernen, statt eines aufregenden Nachtlebens die einfachen Freuden zu Hause zu genießen, und Sie werden in Zukunft jeden Aspekt der menschlichen Entwicklung zu würdigen wissen. Schließlich werden Sie sich an Ihre neue Rolle als Eltern gewöhnt haben, und es wird Ihnen schwerfallen sich daran zu erinnern, wie Ihr Leben vor der Geburt Ihres Babys verlaufen ist.