ersammeln Sie die Kinder unter einem Zirkuszelt, um ein bisschen Zirkus zu veranstalten!
bigtop1 © 2014 Mattel, Inc. All Rights Reserved.

Einladungen:

Clowngesicht: Schreiben Sie wichtige Infos zur Party auf die Rückseite eines weißen Papiertellers. Fotokopieren Sie ein Clowngesicht und kleben Sie es auf die Vorderseite des Tellers oder zeichnen Sie selbst ein Clowngesicht. Malen Sie mit einem Filzstift einen lustigen Mund, weit offene Augen und Sommersprossen oder rosige Wangen. Kleben Sie Haare aus Garn auf seinen Kopf und eine Fliege an den Hals. Dann kleben Sie noch einen roten Pompon als Nase in die Mitte des Gesichts. Verschicken Sie den Teller in einem gepolsterten Umschlag..

Dekorationen:

Stellen Sie ein Zirkuszelt auf: Spannen Sie buntes Krepp-Papier von der Mitte des Dachs zu den Ecken und Seiten des Zirkuszelts hin und lassen Sie es an den Wänden lose herunter hängen.

Hängen Sie Tierposter an die Wände, in Augenhöhe der Kinder.

egen Sie drei Hula-Hoop-Ringe auf den Boden, um die Manege zu markieren.

Schneiden Sie zwei große Kartons zu Käfigen zurecht und malen Sie diese bunt an oder bekleben Sie sie mit Tierpapier oder Stoff. Stellen Sie die Käfige mit Stofftieren auf.

Dekorieren Sie den Tisch mit Spielzeugclowns und einem runden Kuchen.

Spielen Sie passende Zirkusmusik im Hintergrund.

big_top2

Kostüme:

Machen, mieten oder kaufen Sie Clown-Accessoires, wie große Füße, rote Nasen, Fliegen, orange und gelbe Perücken und weiße Handschuhe. Verteilen Sie die Sachen an Ihre Gäste, gleich wenn diese ankommen. (Partyshops und Kostümverleihe sind eine gute Quelle für diese Sachen.)

Spiele:

Triff die Clown-Nase: Nehmen Sie einen großen Karton und malen Sie auf die Vorderseite ein Clowngesicht. Schneiden Sie Augen, Nase und Mund aus, so dass große Löcher im Karton sind. Geben Sie den Kindern kleine Bälle, die sie dann durch die Löcher im Clowngesicht werfen sollen.

Clown-Nummer: Lassen Sie einen der Erwachsenen als Clown auftreten. Der Clown leitet dann ein lustiges Kinderspiel.

Wirf die Tiere um: Stellen Sie eine Reihe von Stofftieren auf den Fußboden oder den Tisch. Lassen Sie Ihre Gäste abwechselnd Bälle gegen die Tiere rollen. Schafft ein Spieler es, ein Stofftier umzuwerfen, darf er es behalten. Dann kommt der nächste Spieler an die Reihe. Lassen Sie die Gäste so lange spielen, bis jeder der Gäste ein Tier bekommen hat.

big_top3

Aktivitäten:

Clowngesicht: Laden Sie jemanden ein, der die Gesichter der Kinder als Clowngesichter schminken kann.

Tiermasken: Kaufen Sie Filz in Tierfarben (schwarz, dunkelbraun, braun, grau usw.). Schneiden Sie den Filz in Kreise, die so groß sind wie ein Kindergesicht und schneiden Sie Löcher für die Augen und den Mund hinein. Klammern oder kleben sie ein Band auf jede Seite, damit man die Masken hinten zubinden kann. Suchen Sie nach großen Tiergesichtern auf Postern oder Kalendern, in Büchern oder Zeitschriften. Kopieren Sie die Bilder und schneiden Sie Tieraugen, Nasen, Mäuler und Ohren aus. Lassen Sie dann die Kinder diese ausgeschnittenen Teile neben die öffnungen auf den Filz kleben. Lassen Sie die Kinder die Masken aufsetzen und so tun, als ob sie Tiere wären; und vergessen Sie nicht, Fotos zu machen.

Jongleur: Engagieren Sie einen Jongleur für die Party oder einen Clown bzw. Zauberer.

Zirkus-Stunts:Lassen Sie die Kinder einfache Stunts machen, z.B. Purzelbäume, einen Seiltanz auf einem Schwebebalken (oder auf einem Streifen aus Klebeband auf dem Boden für ganz kleine Kinder), einen Kopfstand an der Wand oder einen Sprung durch den Hula-Hoop-Reifen. Nehmen Sie alles auf Video auf und zeigen Sie das Video anschließend allen Gästen.

big_top_cake © 2014 Mattel, Inc. All Rights Reserved.

Essen:

Machen Sie Sandwiches mit Erdnussbutter und Bananen für die hungrigen Clowns. Servieren Sie die Brote mit Kakao.

Bananen auf Holzstäbchen: Stecken Sie Bananen auf Holzstäbchen, frieren Sie sie ein und servieren Sie die Bananen dann. Sie können die gefrorenen Bananen auch in Erdnussbutter wälzen und mit Reispops bestreuen.

Machen oder kaufen Sie Riesenbrezeln und servieren Sie diese mit Streichkäse oder mildem Senf. Sie können die Brezeln auch als Partyspiel gemeinsam mit den Kindern backen. Bereiten Sie den Teig vor. Die Kinder dürfen den Teig dann zu allen möglichen Formen kneten. Anschließend backen Sie den Teig, lassen ihn abkühlen und servieren ihn.

Kleine Clownkuchen
  • Backen Sie kleine Kuchen und lassen Sie sie abkühlen.
  • Nehmen Sie die Kuchen aus den Papierformen heraus.
  • Nehmen Sie saubere Papierformen, breiten Sie sie flach aus und legen Sie die Kuchen jeweils in die Mitte des Papiers.
  • Verzieren Sie die Kuchen mit weißem Zuckerguss; die Kuchen werden ein Clowngesicht darstellen und die flachen Papierformen sind Clowngeldscheine.
  • Verzieren Sie die Clowngesichter mit farbiger Glasur.
Clowntüten
  • Füllen Sie Zuckertüten mit Eiskreme und stellen Sie sie kopfüber auf flach ausgebreitete Backformen. Die Zuckertüten sind die Hüte und die Eiskremkugeln sind die Gesichter.
  • Malen Sie mit Zuckerguss die Details der Gesichter.
  • Servieren Sie das alles zusammen mit den Clownkuchen.

Andenken:

Geben Sie den kleinen Clowns Clown-Accessoires, wie Clownnasen, Fliegen, Hüte, Füße oder Handschuhe.

Füllen Sie kleine Tüten mit altersgemäßem Spielzeug, Bonbons und Büchern über den Zirkus. Binden Sie die Tüten mit Bändern zu und kleben Sie große rote Clownnasen darauf, auf denen die Namen der Kinder stehen.

Achtung: Alle Andenken sollten altersgemäß und auf ihre Sicherheit geprüft sein.

Variationen:

Gehen Sie mit den Kindern in den Zirkus, zum Karneval oder auf ein Volksfest. Nehmen Sie genug Erwachsene zur Beaufsichtigung der Kinder mit.

Tipps:

Mit Krepp-Papier kann man eine richtige Zirkusatmosphäre zaubern.

Manche Kinder haben Angst vor Clowns, also führen Sie einen Clown recht vorsichtig ein. Bitten Sie den Clown falls nötig, die Perücke und die Nase oder andere Accessoires abzunehmen, damit alle sehen können, dass diese seltsame Gestalt eigentlich ein richtiger Mensch ist.